Aktuelles

Wir stellen ein  – Stand 26.02.21:
Zahntechniker (m,w,d)
– Kinderprophylaxe (m,w,d)
– Empfang/Verwaltung (m,w,d)
– und initiativ.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung per Mail unter praxis@zahnarzt-tarp.de.

**********************************************************************************

Neue Hinweise zu COVID-19 (Corona-Virus) – Stand 26.02.2021

Liebe Patientinnen und Patienten,                              

auch im Lockdown behalten wir den normaleren Betrieb bei und wir freuen uns, dass Sie weiterhin den Weg zu uns finden. Wir haben schon immer viel Wert auf die Hygiene gelegt und halten auch jetzt die neuen Vorgaben penibel ein. Daher müssen Sie oft noch ein wenig warten, auch wenn das Zimmer schon gereinigt ist, denn das Desinfektionsmittel soll nun länger einwirken. Zudem haben wir für Ihre Sicherheit nun Hochleistungssport-Luftfilteranlagen in jedem Patientenzimmer installiert und sie erhalten Piper, damit wir Sie problemlos auch von draußen herein rufen können.

Der Schutz Ihrer Gesundheit hat für uns oberste Priorität, wir möchten Ihnen daher folgende Maßnahmen ans Herz legen:

  • Nutzen Sie den Desinfektionsmittelspender neben der Eingangstür.
  • Tragen Sie eine OP-Schutz-Maske oder eine FFP2-Maske
  • Waschen Sie sich nach dem Betreten unserer Praxis im Waschraum die Hände, so wie es auf den aushängenden Schildern angegeben ist. 
  • Halten Sie den größtmöglichen Abstand zu anderen Patienten (mindestens 1,5 Meter).
  • Nutzen Sie das tolle Frühlingswetter und warten Sie draußen.
  • Zu Ihrem Schutz verzichten wir auf das Händeschütteln, wenn wir nicht sowieso in Körperkontakt zu Ihnen arbeiten und schenken Ihnen unser schönstes Lächeln.

 

Die Richtlinien des Robert-Koch-Institutes für Zahnarztpraxen sehen seit jeher vor, dass wir uns so verhalten, als sei jeder Patient hochgradig ansteckend und das tun wir auch. Unsere Hygienemaßnahmen sind also auf einem sehr hohen Niveau. Hierzu gehört nicht nur die selbstverständliche komplette Desinfektion eines jeden Behandlungsraumes nach der Behandlung, sondern beispielsweise auch die Reinigung der Sitzmöbel (zurzeit nur noch 4) im Wartezimmer (mehrfach am Tag).
Was hat sich geändert? Auffällig ist vor allem, dass wir neben Mundschutz und Handschuhen nun auch Hauben tragen, dass wir viel weniger Patienten einbestellen (also nur dann Wartezeiten entstehen, wenn eine Schmerzbehandlung mal länger dauert, die morgens dazu gekommen ist) und die vom RKI für diese Corona-Kriese empfohlenen Mindestabstände von Patient zu Patient eingehalten werden. Zudem sehen Sie im Empfangsbereich auch bauliche Veränderungen zum Schutze aller. 

Natürlich gilt bei uns wie überall:

Patienten, die am Virus erkrankt sind oder den Verdacht haben mit dem Virus infiziert zu sein (sie haben z.B. folgende Symptome: Husten, Fieber, Schüttelfrost, Kopf- und Gliederschmerzen, Atembeschwerden und Luftnot, Müdigkeit und Appetitlosigkeit) sollen laut offiziellen Empfehlungen nur in speziellen Notfallzentren behandelt werden. Bitte kontaktieren Sie uns telefonisch unter 04638/89470, damit wir sie an das zuständige Zentrum weiterleiten können. (Stand: 16.4.20)

Sollten Sie in den letzten 14 Tagen in einem vom Gesundheitsministerium genannten Corona-Risikogebiet gewesen sein und diese oder kommende Woche einen Termin bei uns vereinbart haben, kontaktieren Sie uns bitte ebenfalls.

Diese Vorsichtsmaßnahmen dienen Ihrem Schutz und dem Ihrer Mitmenschen, insbesondere den älteren Menschen und den Menschen mit chronischen Erkrankungen. Bitte helfen Sie mit, diese Menschen zu schützen.

************************************************************************************

Unser Praxistag war am 24.1.21
Um immer auf dem aktuellsten Stand des zahnmedizinischen Wissens zu sein, bilden wir uns für Sie fort. Am Praxistag immer gleich alle Beschäftigten der Praxis. Auch am 24.1. waren wieder zahlreiche Themen dabei und die sinnvollen Neuerungen wurden gleich in den Alltag integriert. Damit können wir sicherstellen, dass wir immer die bestmögliche Lösung für alle Sorgen anbieten können und auf dem modernsten Stand des medizinischen Wissens sind.

************************************************************************************

10 Jahre Momme Tralau und 40 Jahre Praxisjubiläum

Auch in Zeiten von Corona gibt es einen Grund zum Feiern: Heute vor 10 Jahren hat Momme Tralau die „Praxis für Zahngesundheit Momme Tralau und Kollegen“ in Eigenregie übernommen. Darüber freuen wir uns riesig. In den 40 Jahren sowieso, aber auch in den letzten 10 Jahren hat sich vieles verändert und vieles ist neu entstanden. Wir haben uns Schritt für Schritt mit dem Fortschritt der modernen Zahnmedizin weiterentwickelt und fortgebildet, um immer die qualitativ besten und hochwertigsten Leistungen anbieten zu können. So lag schließlich auch der Schritt zur Entwicklung zum ZMVZ – Zahnmedizinisches Versorgungszentrum – auf der Hand. Zudem haben zahlreiche Investitionen in eine moderne Praxisausstattung den Weg in die digitale Zukunft geebnet. Auch eine ständige Erweiterung des Teams auf inzwischen 25 Mitarbeiter und ein neues Praxiskonzept, das den Patienten in den Mittelpunkt stellt, trägt zu besten Perspektiven in unseren Schwerpunkten Prophylaxe, digitale Zahnheilkunde, Implantologie und Endodontie  für die Zukunft bei.

Unser (erstes) rundes Jubiläum feiern wir an unterschiedlichen Orten via Videokonferenz, in der Hoffnung darauf, dass wir eine große Feier bald nachholen können.

An dieser Stelle möchten wir unseren Mitarbeitern für ihren täglichen Einsatz danken, denn auch durch ihren engagierten Einsatz und ihre stetige Bereitschaft zur Weiterbildung, konnten wir uns in den vergangenen Jahren zu einem der führenden zahnmedizinischen Versorgungszentren entwickeln. 

 

****************Email-Service****************************************************

Ganz unkompliziert erreichen Sie uns – jetzt neu – per E-Mail. Schildern Sie uns einfach unter praxis@zahnarzt-tarp.de Ihr Anliegen und wir melden uns bei Ihnen zurück!

************************************************************************************

Notfall-Service

Bitte rufen Sie im Notfall (nur an Wochenenden und Feiertagen) folgende Nummer an: 04621/5499945. Hier erreichen Sie einen Anrufbeantworter, der Ihnen die Nummer der aktuell Notdienst habenden Praxis nennt.





****News****News****News****News****News****News****News****

Wir gratulieren zur bestandenen Ausbildung – Jahrgangsbeste!

Heute, am 18.06.2019, hat unsere Auszubildende, Julia Pedersen, ihre Ausbildung als Jahrgangsbeste mit einer glatten 1 abgeschlossen. Wir sind unglaublich stolz, freuen uns mit ihr und heißen sie ab jetzt im Kreise unserer Zahnmedizinischen Fachangestellten herzlich willkommen.


*******Digitalisierung macht’s einfacher*******

Seit Januar 2019 erhalten Sie zur Anamnese (der Fragebogen für die Patientendaten, den man im Wartezimmer ausfüllt) ein iPad. Natürlich zeigen wir Ihnen, was Sie damit machen sollen und wie das geht. Sie werden sehen, das macht viel mehr Spaß, als der Papierfragebogen.
In wenigen Monaten können Sie sich auf diesen dann mit dem Zahnarzt ansehen, was dieser bei Ihnen machen möchte. Kleine Filme informieren über Implantate, Kronen, Brücken, verschiedene Formen von herausnehmbarem Zahnersatz und allem, was der Zahnarzt sonst nur erklärt hat. Sie wissen dann also noch viel genauer, was auf Sie zukommt.

****News****News****News****News****News****News****News****

Gratulation zum Bestehen des berufsbegleitenden Studiums!
Und wieder dürfen wir zu einer außerordentlichen Weiterbildung gratulieren. Ein Jahr hat Sandra Nissen-Schütt neben dem Beruf in der PraxisHochschule zu Köln studiert und in 1500 Stunden (!) viel Zusatzwissen über Personalmanagement, Betriebswirtschafts-lehre, zahnärztliches Abrechnungswesen, Qualitätssicherung, Infektionsschutz, Hygiene-management und vieles mehr gelernt. Am 26.10.2018 war es nun endlich soweit. Sie hat mit einem super guten Ergebnis bestanden und ist ab sofort Betriebswirtin für zahnärztliches Abrechnungs- und Praxismanagement. Da fährt sogar der Chef zum Gratulieren nach Köln auf die Zertifikatsvergabe. 

 

************************************************************************************

Fortbildung von Mitarbeitern
Nach der Ausbildung ist vor der Aufstiegsfortbildung. Nach diesem Motto haben gerade zwei unserer Mitarbeiterinnen an der Charité in Berlin ihren Abschluss gemacht, weil dort die besten Experten für Zahnhygiene sitzen. Wir sind stolz darauf, heute sagen zu können, dass Mandy Radke nach über einem Jahr des Pendelns in die Hauptstadt und über 800 Fortbildungsstunden ihre Aufstiegsfortbildung zur Dentalhygienikerin mit großem Erfolg bestanden hat und Chalin Model die Aufstiegsfortbildung zur Zahnmedizinischen Prophylaxeassistentin nach über 400 Fortbildungsstunden erfolgreich beendet hat. Zur Zertifikatsverleihung kam sogar der Chef nach Berlin und gratulierte von ganzem Herzen (So entstanden die beiden Fotos unten). Diese zahlreichen neuen Erfahrungen und Informationen tauschten wir sogleich in unserem Teammeeting aus, damit Sie sicher sein können, dass wir immer die individuell beste Lösung, nach dem neusten Stand der Wissenschaft, für Sie finden.

 

NEUES-NEWS-NEUES-NEWS-NEUES-NEWS-NEUES-NEWS-NEUES-NEWS-NEUES

Wir sind jetzt auch auf Facebook!  Follow us! Folgen Sie uns und erhalten Sie so die neusten Nachrichten! 

Jederzeit freuen wir uns über eine Bewertung bei Google. Helfen Sie mit Ihrer Meinung anderen Patienten.